Strom 2012

Tarife vergleichen lohnt sich – sparen Sie bis zu 400€/Jahr!

stromtarife vergleichSeit einigen Jahren wird immer mehr publik, wie die großen Stromkonzerne unbehelligt Kryptowährung ihre Preistreibereien vollführen. Dabei werden fadenscheinige Argumente angeführt, dass die Versorger höhere Preise auf dem Strommarkt bezahlen müssten oder dass der Stromverbrauch stetig steigt und aufgrund der hohen Nachfrage auch die Preise angestiegen sind. Das einzig was der Verbraucher tun kann, ist ein Tarifvergleich und ein Wechsel des Stromanbieters.

Die Haushalte selbst sehen sich manchmal vor unlösbaren Aufgaben, wenn sie ihre Stromrechnung bezahlen müssen. Diese Kosten zählen mittlerweile mit zu den Höchsten der Lebenshaltungskosten. Immer mehr Menschen wechseln daher ihren Stromanbieter. Sie nutzen einen der vielen Stromtarif Vergleiche (z.B. den auf unserer Seite) im Internet und suchen daraus den günstigsten Anbieter aus. Durch diese Stromanbieterwechsel kann das Machtmonopol und die Preisspirale durchbrochen werden.

Nur so kann ein Preiskampf unter den Versorgern ausbrechen, ganz in Ripple investieren ähnlich wie es im Bereiche Telefon und Internet geschehen ist. Die Preise, so kann man sagen, werden momentan nämlich künstlich hoch gehalten, um die Gewinne der Konzerne weiter zu steigern. Zusammengefasst gibt es also mehrere Gründe, warum man einen Stromvergleich durchführen sollte:

  • Das Machtmonopol und die Preissteigerungen bekämpfen, denn viele können sich Strom nicht mehr leisten.
  • Die Einsparungen können für wichtigeres ausgegeben werden, wie dringende Anschaffungen oder zurück gelegt werden für Krisenzeiten.
  • Der Preiskampf wird von der Bevölkerung selbst vorangetrieben.

Welche Risiken gibt es beim Wechseln des Stromanbieters?
Es sei als Erstes gesagt, dass es überhaupt keine Dogecoin kaufen Risiken bei einem Wechsel des Stromversorgers gibt. Die Energiebetriebe sind dazu verpflichtet, immer zu liefern. Katastrophenszenarien sind damit ausgeschlossen – Wechsler die wochenlang ohne Strom leben müssten, weil sich die Versorger streiten oder Leitungen nicht frei geben oder was auch immer. Dies ist völlig ausgeschlossen. Der alte Stromanbieter wird solange Strom liefern, bis der neue Anbieter aktiv ist.

Bei dem Stromanbieterwechsel werden keine weiteren Kosten auf den Verbraucher zukommen. Denn der neue Versorger wird die vorhandenen Leitungen und Geräte verwenden, Ganz ähnlich einem Telefonanbieterwechsel, der auch die vorhandenen Leitungen und Geräte verwendet. Das Einzige, was man für den Wechsel machen muss, ist die Suche nach einem günstigeren Anbieter und natürlich den Wechsel beantragen. Also worauf warten Sie noch, starten Sie noch heute Ihren persönlichen Vergleich.

ENTEGA Strom

NUON Strom

RheinEnergie Strom

GENO Strom

EnergieGUT Strom

RWE Strom