Vergleichen & Wechseln


Stromanbieter vergleichen

Als ich am Anfang des Jahres in eine andere Stadt zog, musste ich mir vor Ort einen neuen Stromanbieter suchen. Da ich nur ein sehr geringes Budget als alleinerziehende Mutter zur Verfügung habe, machte ich mich im Internet auf die Suche nach einem Strompreisvergleich. Ich dachte mir, da ich nichts zu verschenken habe, sollte ich dies auch nicht bei der täglichen Abnahme meines Stroms tun. Ich surfte also ein wenig durch die Weiten des Internets und wurde schnell fündig. Ich ermittelte dank eines Stromrechners, wie viel Geld ich monatlich bei den unterschiedlichen Anbietern bezahlen müsste.


Bei der Seite, die ich fand, wurde ich nicht nur über den Strompreisvergleich informiert, sondern auch über die anderen Möglichkeiten, mit denen man seine Energiekosten zusätzlich senken kann. Denn günstigere Energiekosten durch den Anbieterwechsel schließen ja nicht aus, auch zusätzlich darüber nachzudenken, wie man den eigenen Stromverbrauch reduzieren kann. Ich informierte mich und machte als Erstes den Strom Vergleich, um mich danach direkt auf die Suche nach den gemeinen Energiefressern zu machen. Denn oft unterschätzt man den Stromverbrauch einiger alter Elektrogeräte. Wer also Strom im Haushalt einsparen möchte, kann zusätzlich auch auf diese Weise noch die Stromkosten senken. Ich trennte mich also gleich beim Umzug in die neue Wohnung von meiner Gefriertruhe. Diese verbrauchte nämlich über die Jahre hinweg eine Menge Strom, ohne dass mir dies überhaupt bewusst war.

Nun war ich auf den Plan gerufen. Denn ich wollte auch im Bereich des Stroms nichts mehr verschenken. Dies hatte ich ja nun lange genug aus meiner Unwissenheit heraus schon getan. Solche Strom Vergleiche, gerade auch bei der sogenannten Weißware, also Kühlschränken, Waschmaschinen und eben auch Gefriertruhen, können einen ziemlich wachrütteln. Überprüfen Sie doch auch einmal, welche Geräte in Ihrem Haushalt unnötig Strom verbrauchen. Wenn jeder Verbraucher maßvoll mit diesem wichtigen Gut umgehen würde, könnten bereits einige Kraftwerke weniger ans Netz und wir würden unsere Umwelt schonen.